Elite Singles


EliteSingles ist eine Dating-Site, die darauf abzielt, einen ausgereiften Dating-Pool für gebildete Fachleute zu schaffen – das heißt, ohne bei der Romantik zu sparen und Sie zum langweiligsten Date Ihres Lebens zu schicken. Für diejenigen, die nicht bereit sind, sich zu bewegen, wenn es um die Bildungswerte und Karriereziele ihres Partners geht, versucht EliteSingles mehr Spezifität zu bieten, wo Harmonie und Match aufhören.

So oberflächlich sie auch erscheinen, Geld, Arbeitsethik und berufliche Zeitpläne sind Dinge, die eine ernsthafte Beziehung ausmachen oder beenden können. Eine süße Person mit ähnlichen Interessen wie Sie zu finden, ist eine Sache, aber jemanden zu finden, mit dem Sie sich bei einem gemeinsamen Bankkonto wohl fühlen würden, ist schwieriger.

Wir haben mit Maria Ivanik, einer Marketingmanagerin bei EliteSingles, gesprochen, um die Benutzerstatistiken für 2019 zu erhalten, und Sie haben Glück: EliteSingles hat 170.000 aktive Benutzer, die genau das Gleiche wie Sie finden wollen.

Allerdings bekommt die Website eine Menge Scheiße dafür, dass sie sich mehr auf den Prozentsatz der Hochschulabschlüsse als auf die tatsächlichen Verbindungen konzentriert, die auf der Website hergestellt werden. Lohnt sich der hohe Preis dafür, einen romantischen Partner zu finden, der versteht, wann es Zeit ist, sich zusammenzureißen, oder ist EliteSingles einfach nur hochnäsig und ohne Statistiken, die das belegen?

ein Profil erstellen

Als ob es vorher irgendwelche Zweifel gegeben hätte, hat mich der Prozess der Profilerstellung davon überzeugt, dass wir weit entfernt sind von der unmittelbaren Befriedigungswelt von Tinder oder Hinge. Sie müssen sich mindestens eine halbe Stunde Zeit nehmen, um jede Frage zu überdenken und eine durchdachte Antwort zu geben, vor allem bei den Fragen mit offenem Ende.

Aber wir können hinter einen langwierigen Fragebogen kommen. Je mehr die Website über Sie weiß, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie für Sie eine gute Antwort findet, nicht wahr?

Leider ist der erweiterte Fragebogen von EliteSingles nicht lang, weil er eine magische Kompatibilitätssache hat, die keine andere Dating-Site zu versuchen gewagt hat. Er ist einfach lang – und manchmal unangenehm.

Im Grunde ist er ein langweiligeres Äquivalent zum Myers-Briggs-Persönlichkeitstest.
Fragen, mit denen Sie bestimmen sollen, wie „stark“ oder „logisch“ oder „egoistisch“ Sie sind, scheinen schwer zu beantworten zu sein. („Ich halte mich für fleißig.“ Was zum Teufel soll das eigentlich bedeuten?) Niemand will sich selbst eine schlechte Bewertung der Kommunikationsfähigkeiten geben oder sich selbst als problematisch darstellen, wenn er versucht, jemanden anzuziehen – auch wenn er sich über etwaige Mängel im Klaren ist. Es ist das Äquivalent dazu, das wenig schmeichelhafte Doppelkinnfoto als Hauptprofilbild zu wählen.

Leider sind dies die Art von Lügen, die ein ausgefallener Verschlüsselungsdienst oder eine schnelle Google-Suche nach einem Namen nicht beheben kann, und vage Formulierungen wie „Ich lasse mich nicht von Dingen überwältigen“ machen es viel zu einfach, sich als ~perfekter~ Partner auszugeben.

Es hilft nicht weiter, dass es etwa 30 dieser „Ich betrachte mich als das“ Fragen gibt. Die sich wiederholende Phrasierung fordert die Leute nur auf, sich durch das Drücken von „trifft meistens zu“ zu zoomen, um es hinter sich zu bringen, und im Grunde ist es eine langweiligere Entsprechung des Myers-Briggs-Persönlichkeitstests.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie zu viel über sich selbst sprechen, gibt es noch eine weitere dieser Fragen im Stil einer Seifenblase, mit der Sie spezifizieren können, was Sie in einer Beziehung suchen. Zu den Optionen gehören Kommunikationsfähigkeit, sexuelle Kompatibilität, ähnliche Familienpläne und Freundlichkeit. Es gibt auch eine Frage zu Hobbys, und die Optionen sind erfreulich robust – wählen Sie zwischen Laufen, Wohltätigkeitsarbeit, Live-Musik, Fotografie und einer Menge mehr.

Glücklicherweise ist der ganze Prozess nicht mehr so eintönig wie früher. Die Ästhetik, die Benutzeroberfläche und die Anfragen selbst erhielten Ende 2018 ein modernes Makeover. Nach einer mühsamen Abfolge von Kontrollkästchen in riesigen Listen (im Stil einer College-Prüfung) werden Fragen und Selbstbeurteilungen nacheinander gestellt. Der langweilige Kram wird auch durch lustigere Fragen wie „Schlafen Sie gern bei offenem Fenster?“ und „Welches dieser Nahrungsmittel würden Sie am liebsten essen?

Fragen, ob Sie große oder kleine gesellige Zusammenkünfte bevorzugen, Ihren idealen Wohnort und wofür Sie dankbar sind, geben dem Test ein freundliches Gefühl, und sie können großartige Gesprächsanfänger sein.

Dem App Store und dem Google Play Store wurde schließlich eine mobile App hinzugefügt, obwohl die Bewertungen entmutigend sind.

50 Meilen ist die kürzeste verfügbare Option im Entfernungsfilter. Für einige ist ein Unterschied von 50 Meilen eine beträchtliche Verpflichtung – besonders für ein erstes Date. Dies macht es auch fast unmöglich, in Städten, die voller Profis sind, wie New York, die Dinge einzugrenzen. (Die gesamte Insel Manhattan ist buchstäblich nur 13,4 Meilen lang, und versuchen Sie einfach, sich mit jemandem zu verabreden, der in Queens lebt, während Sie in Brooklyn wohnen. Es ist im Wesentlichen eine große Entfernung).

Um dem EliteSingles-Mantra gerecht zu werden, werden Sie auch gebeten, Ihre Berufsbezeichnung, die Art Ihres Abschlusses und Ihre Einkommensklasse anzugeben. Dies scheint eine Brutstätte für Betrüger und Sugar-Daddy-Sucher zu sein, und EliteSingles behauptet, Konten manuell zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten nicht gefährdet sind.

Wenn Sie jedoch lügen wollen und sagen, dass Sie Arzt sind, wird dies wahrscheinlich nicht gekennzeichnet. Dies ist nicht von Natur aus ein Problem von EliteSingles: Menschen können auf jeder Dating-Site über ihren Beruf lügen (wie der Typ auf Match.com, der sich als Millionär ausgab und dann der Frau, mit der er sprach, 80.000 Dollar abluchste). Aber es scheint, dass eine Website, die ein ganzes Ethos um Karriere und Gehälter herum aufgebaut hat, die erste wäre, die sicherstellt, dass Nutzer mit anderen Nutzern in Verbindung gebracht werden, die diese Qualifikationen erfüllen.

Wie dem auch sei, 45 Minuten später haben Sie die wahrscheinlich längste Online-Dating-Selbstumfrage aller Zeiten durchgeführt und erhalten eine Analyse darüber, wie jede der fünf Kategorien auf Ihr Leben zutrifft.

Eine Übereinstimmung finden

Die Website vergleicht Einzelpersonen auf der Grundlage der riesigen 30-minütigen Persönlichkeitseinschätzung, die Sie gerade vorgenommen haben und die nach der Theorie des Fünf-Faktoren-Modells modelliert ist. Nachdem die weiteren Schwarz-Weiß-Faktoren (wie das Alter, der Beruf und der Ort, nach dem Sie gefragt haben) berücksichtigt wurden, empfiehlt der Algorithmus bis zu sieben Spiele pro Tag. Der Algorithmus zeigt Ihnen sogar, wie kompatibel Sie sind (ein Ergebnis von 100 ist eine 100%ige Übereinstimmung) und welche Gemeinsamkeiten Sie haben.

Das bedeutet, dass Sie im Gegensatz zu Websites wie OkCupid und Match den Pool nicht nach potenziellen Liebesinteressen durchsuchen können und stattdessen warten müssen, bis EliteSingles Ihnen Matches liefert. Aber sobald EliteSingles Ihnen jemanden schickt, der Ihr Interesse weckt, erhalten Sie einen ziemlich abgerundeten Überblick darüber, wer sie als Person sind – und können endlich den Zweck dieses schmerzhaften Fragebogens erkennen.

Während dies für diejenigen gut sein könnte, die nicht die Zeit haben, ständig durch eine Dating-Website zu scrollen, und nach einem besseren Heiratsvermittlungsservice suchen, könnten diejenigen, die sich daran gewöhnt haben, die Zeit mit dem Durchstöbern einer App auf der Suche nach einem Datum zu füllen, etwas nervös werden. Für Personen mit einem verrückten Arbeitsplan scheint der Hands-off-Ansatz jedoch besser geeignet zu sein. Das Letzte, was Sie brauchen, sind noch mehr Nachrichten in Ihrem Posteingang von jeder einzelnen Person, die Ihnen ein Augenzwinkern zukommen lässt.

EliteSingles wartet aber nicht alle auf Sie. Die „Besucherbenachrichtigungen“ zeigen Ihnen, wer sich an Ihr Profil herangeschlichen hat, und es ist viel einfacher, den ersten Schritt zu tun, wenn Sie bereits wissen, dass jemand interessiert ist.

Mit der Funktion „Haben Sie sich schon kennengelernt“ versucht EliteSingles, Sie dazu zu bringen, Ihre Komfortzone ein wenig zu erweitern (oder eine Möglichkeit, die Tatsache auszugleichen, dass ihr Fragebogen wahrscheinlich sowieso nicht von jedem ein genaues Bild wiedergibt). Es handelt sich im Grunde genommen um einen Pool von Kandidaten, die etwas außerhalb Ihres vorgewählten Match-Filters liegen, aber in den Augen von EliteSingles trotzdem gut zu Ihnen passen könnten. Denn manchmal wissen wir einfach nicht, was zum Teufel wir wollen oder brauchen, bis es uns ins Gesicht trifft.

Wie Sie später in einer ausführlicheren Kritik sehen werden, ist dieser Abschnitt irgendwie lächerlich – denn es klingt so, als ob EliteSingles Ihren Filtern sowieso keine Aufmerksamkeit schenkt.

Abschließende Gedanken

Auf den ersten Blick scheint EliteSingles eine gute Idee zu sein. Die Art und Weise, wie es sich auf erfolgreiche Fachleute konzentriert, die in der Romantikabteilung keinen Erfolg hatten, ist einzigartig und wird bei Berufstätigen Anklang finden, die einfach jemanden wollen, der ihren Lebensstil versteht. Sein Ruf nach gebildeten Singles und seine hohen Preise haben auch eine bessere Chance, Leute auszusortieren, die Dating nicht ernst nehmen, während Match.com oder sogar eharmony mit gelegentlichen Suchern nach einer Verbindung übersät sein könnten.

Die Website war einfach zu navigieren, und die Persönlichkeitseinschätzung war eine coole (wenn auch nervige) Funktion, die einem hilft, ein wenig über sich selbst zu erfahren.

Aber ist der stumpfsinnige Anmeldeprozess die Ergebnisse wert, die er bringt? Meh.

Die Tatsache, dass Sie den gesamten Test ausfüllen und bezahlen müssen, bevor Sie sehen können, worum es auf der Website geht, könnte für einige eifrige oder ungeduldige Singles leicht abschreckend wirken. Es sind viele unbeholfene und offen gesagt unnötige Fragen, die scheinbar eingeworfen wurden, nur um die Seite tiefer zu beleuchten. Außerdem machen Benutzerbewertungen es ziemlich offensichtlich, dass der Algorithmus der Site sowieso nicht einmal auf Ihre Kriterien hört.

Aber hey: EliteSingles hat weltweit über 13 Millionen Mitglieder, die behaupten, dass sich jeden Monat durchschnittlich 2.000 Paare paaren. Keine dieser Zahlen ist gering. Wenn Sie also bereit sind, sich die Zeit zum Ausfüllen eines Profils zu nehmen und das Risiko eingehen, durch einige weniger als ideale Übereinstimmungen oder eine lästige Kundendiensterfahrung Unkraut zu jäten, wer weiß, dann landen Sie vielleicht auf einem Juwel.

Registrieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.